PHV Hamburg

Poppenbüttler Weg 27

22339 Hamburg

 

phv@phv-hamburg.de

www.phv-hamburg.de

Schutzdienstseminar 2016                                                                               mit Peter Scherk und Dr. Florian Knabl

Anmeldungen unter:               seminar@phv-hamburg.de

Aktuelle Schlagzeilen

Ausbildungsseminar PHV Hamburg  24. - 26.06.2016

Die Bilder sind in der Galerie online.

Danke Monique Gottschalk für die tollen Bilder.

Wetter Extrem


Unter diesem Motto stand unser diesjähriges Ausbildungsseminar im PHV.
Insgesamt 25 Hundeführer mit ihren Hunden hatten sich für das Seminar mit dem Schwerpunkt Unterordnung / Schutzdienst angemeldet.
Bei den Hunden hatten wir ein buntes Potpourri an Rassen / Alter und Ausbildungsstand.


Zunächst verschafften wir uns am Freitag einen Überblick vom Ausbildungsstand der Hunde und der Ziele der Hundeführer. Danach wurden die Teilnehmer mit ihren Hunden in die verschiedenen Gruppen eingeteilt.  Der Ausklang des Tages wurde dann mit einem italienischen Buffet gekrönt!


Der Samstag war von diversen wettertechnischen Extremen geprägt - aber wir Hundeführer sind ja Kummer und Leid gewohnt und auch die Hunde machten prima mit.
Ein Schwerpunkt bei etlichen Hundeführern war das Apportieren. Hier konnten alle Teilnehmer  die Grundlagen des ruhigen Holzhaltens gezeigt bekommen und in mehrere kleine Einheiten verfestigen.


Ab Mittag trotzten wir dem Wetter. Unsere Schutzdiensthelfer Ralf, Cord und Julez erwiesen sich als wetterfest. Auch beim weltbesten "Leinehalter" Gerry klebte die Regenjacke nach wenigen Minuten Starkregen. Jens-Uwe, der ebenfalls die wichtige Rolle des "Leinehalters" im SD mit übernahm, war da mit einem Regenhut, einer wasserdichten Jacke und Gummistiefeln wesentlich besser ausgestattet!

Zum Glück zog das Gewitter aber an uns vorbei, so dass wir weiter arbeiten konnten.


Auch im Schutzdienst konnten alle Teilnehmer mit ihren Hunden so einiges mitnehmen. Es macht sich einfach bemerkbar, wenn für den Hund gearbeitet und dieser auch gerade in diesem Bereich "stark" gemacht wird. Auch wenn ein Hund als "Nicht-Beller" angekündigt wurde, entlockten unsere SD-Helfer ihm schon im ersten Durchgang die ersten Töne…

Es wurden Griffe verbessert und Ausbildungswege erläutert.


Samstagabend gab es dann lecker Spanferkel, welches von unserem Sportskollegen Harald gesponsert wurde, der sich bei uns im PHV Hamburg auf seine Qualifikationsprüfung vorbereitet hatte - vielen Dank dafür, Harald!


Sonntag konnten alle Trainer bereits Fortschritte erkennen. Wichtig waren hier die Einstellung zum Training und die Umsetzung der Übungen.

Nach einem gemeinsamen Grillen am Mittag gab es noch ein Abschlussgespräch in den einzelnen Gruppen und die Hausaufgaben wurden mit auf den Weg gegeben.


Wir haben ein anstrengendes, aber wunderschönes Wochenende erleben dürfen. Das Team vom PHV hat mal wieder super miteinander harmoniert. Die Kantine und auch die Trainer wurden sehr gelobt und alle Teilnehmer haben sich unheimlich wohl gefühlt! Die Rückmeldungen waren durchweg positiv! Darüber freuen wir uns natürlich sehr!


Man merkt immer wieder, dass guter Hundesport nur im Team funktioniert und auswärtige Seminarteilnehmer von unserem Team PHV total begeistert sind! Insbesondere auf unseren Ausbildungsleiter Ralf Meins sind wir sehr stolz, der mit viel Fingerspitzengefühl ("Insider") sich jedem Hund und jedem Problem gewidmet hat und den richtigen Lösungsweg aufzeigen konnte!

Hanni und Al Dente

Hanni und Al Dente haben am 04.06.2016 beim PGHV Bliedersdorf die IPO I mit einem sensationellen Ergebnis von 94/94/96a abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch. 

Jugendsemiar mit Knut Fuchs

Bericht über die Bundessiegerprüfung in Auderath

GUT ist wirklich GUT!!!

Am 21. und 22. Mai 2016 fand die Bundessiegerprüfung des DVG in Auderath statt.
Der Landesverband Hamburg konnte in diesem Jahr drei Starter stellen.

Aus unserem Verein waren Bärbel mit ihrer Gucci und Hanni mit ihrer Bazooka dabei. Beide hatten sich über die Landesmeisterschaft qualifiziert. Allein das ist schon ein toller Erfolg.

Der Dritte im Bunde war Detlef mit seinem Iram. Beide hatten sich über die Teilnahme an der VDH DM 2015 direkt für die BSP qualifiziert.

Als Mannschaftsführer wurde das Team von Torsten Müller unterstützt. Torsten, Du hast einen tollen Job gemacht. Immer präsent, wenn es erforderlich war. DANKE! J

 

Nach einer intensiven Vorbereitung reisten wie am Mittwoch an. Am Donnerstag wollten wir uns akklimatisieren. Wir haben uns durch ganz andere Dinge (Handy´s geschrottet und Portemonnaies gesucht L) abgelenkt… Das hätte gern etwas weniger aufregend sein dürfen! J

Am Freitag standen das Manschafttraining und die Auslosung an. Das Training lief, wie immer bei solchen Veranstaltungen, etwas stressig. Letztlich konnten unsere Starter genau das trainieren, was wir vorher abgesprochen hatten.

Bärbel und Hanni losten so, dass wie bei Beiden alle drei Disziplinen sehen konnten. Das habt  Ihr gut hinbekommen.

Als erste Starterin legten Bärbel und Gucci in der Fährte los. Beide konnten 91 Punkte erreichen.

Kurz danach waren Hanni und Bazooka im Stadion dran. Dort konnte das Team in der Unterordnung 90 erreichen. Das Team stellte sich wirklich toll da. Eine harmonische Unterordnung, bei der lediglich kleinere Fehler zu bemängeln waren. Leider kommentierte Bazooka die Vorführung während der Fußlaufens und leider zog sich dieser Fehler auch in den Entwicklungen zu den Übungen durch. Schade. Zum Abschluss zeigte das Team noch eine sehenswerte Vorausübung!

Im Schutzdienst stellte sich Bazooka toll da. Die Einsteige und Griffe hat sie bei sehr anspruchsvoller Helferarbeit toll hinbekommen.

Letztlich hat das Team einen Großteil der Punkte durch mangelnde Gehorsamsübungen verloren.

Das war wirklich schade. Ein SG wäre drin gewesen. So blieben 81 Punkte mit einem ausgeprägten TSB übrig.

Am Sonntag legte Hanni und Bazooka in der Fährte los. Beide erreichten mit 96 Punkten ein vorzügliches Ergebnis. HAMMER.

Anschließend war Bärbel mit Ihrer Gucci im Stadion dran. Bei legten ebenfalls eine sehenswerte und sehr harmonische Unterordnung hin. Es waren nur Kleinigkeiten zu entwerten, so dass 91 Punkte übrig blieben. Eine tolle Leistung. Bärbel erhielt zu recht zahlreich tolle Rückmeldungen zu ihrer schönen Unterordnung.

Im Schutzdienst konnte Gucci ebenfalls überzeugen. Auch hier blieb ein Großteil der Punkte im Gehorsam liegen. Das war so schade! Lediglich im 2. Teil verpasste Gucci den Absprung ein wenig, so dass sie keinen vollen Anbiss bekommen hat.

Beide erreichten ebenfalls 81 Punkte mit einem ausgeprägten TSB. Auch hier wäre ein SG drin gewesen.

Letztlich landeten Hanni mit dem 29. und Bärbel mit dem 32. Platz  im GUTEN Mittelfeld. Beide erreichten ein Gutes Gesamtergebnis.

Detlef und Iram konnten 266 Punkte und den 30. Platz erreichen. Herzlichen Glückwunsch.

Auf der Veranstaltung wurde entgegen den zurückliegenden Jahren im DVG im Stadion sehr modern und der Veranstaltung angemessen gerichtet.

In der Unterordnung gab es zwei und im Schutzdienst drei  vorzügliche Vorführungen. Das passt zu einer Deutschen Meisterschaft.
Danke an die LR Sören Roggenbau und Hans-Jürgen Freitag. Die beiden Schutzdiensthelfer Alexander Schurmann und Matthias Mylius zeigten eine tolle und anspruchsvolle Leistung.

Aus dem LV Hamburg und insbesondere aus dem PHV Hamburg waren viele Schlachtenbummler dabei, um unsere Starter zu unterstützen. Das war einfach SUPER!!!!!

 

Ich freue mich auf die nächsten Veranstaltungen mit Euch! J

Herzlichen Glückwunsch Bärbel und Hanni

Ergebnisse von der BSP IPO 2016:
Bärbel und Gucci: A: 91, B 91, C 81a
Hanni und Bazooka: A 96, B 90, C 81a
Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns mit Euch!
Bericht und Fotos folgen in Kürze.

Auf der Seite "Über uns" gibt es jetzt eine Bildergalerie mit Trainingsimpressionen der PHV Aktiven.

Trainingsimpressionen

Herzlichen Glückwunsch Maike & Yuna

Maike und Yuna haben am Wochenende beim HSG Kiel die BH mit 56 Punkten unter den Augen des LR Rudolf Jürgens abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß und Erfolg für das sympathische Team.

RZV Hovawart Quali zur IPO DM 2016

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle waren die letzten Wochen. Die vielen zusätzlichen Auswärtstrainingstage eine riesen Anstrengung und gleichzeitig durch den PHV Teamgeist eine geniale Zeit, die uns wiedermal zusammengeschweißt hat.

Unsere drei Starter Martina und Ralf mit Aenya und Azzura aus dem Oldesloer Land und Harald mit Damon waren in Topform. Dann der erste Rückschlag: 2 Wochen vor der Quali verletzte sich Aenya- keine Chance rechtzeitig zum Termin wieder fit zu sein. Wie bitter! Also traten Harald und Ralf -begleitet von unserer Truppe von PHV Schlachtenbummlern - allein in Bochum an.

Los ging es in der fast gummistiefel-hohen Getreidesaat bei immer wieder strömendem Regen. Gerstengras soll ja sehr gesund sein und viele B-Vitamine enthalten. Gut für die Nerven. Zumindest Azzuras. Für sie war das saftige Grün zu verlockend, so dass leider ein Schenkel entwertet wurde. Blieben dennoch ansehnliche 87 Punkte für eine ansonsten sehr schöne Fährtenarbeit.
Auch andere routinierte Starter kämpften mit der Verlockung. Als letztes Fährtenteam gingen Harald und sein Damon vom Hohenloher Land an den Start und ersuchten sich geniale 100 Punkte in der Abteilung A. Was für ein Start!

In der Unterordnung legte Ralf die Messlatte hoch: 95 Punkte gab es für die sehr harmonische Vorführung. Besonders schick waren wieder die blitzschnelle Aufnahme der Hölzer und auch das Voraus klappte wie im Lehrbuch und erntete entsprechenden Applaus.

Auch für Harald und Damon lief es zunächst ebenfalls sehr gut. Laut Richter bis dorthin 91 Punkte. Leider verletzte sich Damon beim Klettersprung über die Schrägwand, so dass gemeinsam zum Wohle des Hundes entschieden wurde die Prüfung an dieser Stelle zu beenden. Das tat uns so Leid und auch Damon wünschen wir eine schnelle Genesung.

Nun hieß es all diese Gedanken beiseite zu schieben und volle Konzentration auf den Schutzdienst. Schon beim Revieren ging ein Raunen durch die Menge. Azzura nahm die Verstecke zielstrebig und streifte sehr aufmerksam nach dem Helfer. Auch alles andere ging auf, von den energischen Zuläufen bis zu den dominanten Bewachungsphasen gaben die beiden ein tolles Bild ab, das mit 91 Punkten honoriert wurde. Platz 2 und Qualifikation zur DM im Sack und wir freuen uns wahnsinnig auf das "Heimspiel" in Bad Oldesloe.

 

Danke allen, die an den Vorbereitungen beteiligt waren und die uns Zuhause und vor Ort die Daumen gedrückt haben!  

Fährtenseminar mit Bernd Föry & Petra Reichmann

Die Fellnasen glühen noch immer, denn Bernd Föry und Petra Reichmann waren am Wochenende bei uns in Hamburg zu Besuch.

Bei strahlenden Sonnenschein begann das Fährtenseminar am Samstagmorgen. Nach einem ausführlichen Theorieteil über den Aufbau der Fährte ging es mit den ca. 10 angemeldeten Hunden und deren Herrchen, wie auch den restlichen Teilnehmern ins Fährtengelände.

Anfangs legten die Besitzer ihre eigenen Fährten und zeigten Bernd, wie sie diese mit ihrem Hund bearbeiteten. Danach gab es ein Feedback von Bernd und die nächsten Fährten wurden von Petra gelegt. Als Zuschauer blieb einem die Spucke weg, als Bernd die Leine übernahm und der Hund ein deutlich anderes Suchverhalten zeigte.

Nach jedem Hund nahm er sich die Zeit, diesen intensiv zu besprechen und jegliche Fragen der Teilnehmer zu beantworten.

Als der Samstag inhaltlich beendet war, wartete auf die Teilnehmer ein Braten, welcher frisch aus dem Ofen kam. Dazu gab es diverse Beilagen und Soßen, was für ein Festessen!!!

Der zweite Seminartag begann wieder mit einem kleinen Theorieteil und wurde dann mit dem praktischen Teil,  im Gelände weitergeführt. Auch hier nahmen sich Bernd und Petra für jeden Teilnehmer die benötigte Zeit.

 Die Atmosphäre des Wochenendes war wirklich außergewöhnlich, es wirkte fast wie ein Zusammentreffen von alten Bekannten. Jeder unterhielt sich mit jedem und tauschte sich aus. Es war keinerlei Missgunst oder Neid zu spüren, jeder freute sich für den anderen, wenn Probleme oder Unsicherheiten gelöst wurden. So war Bernd nicht nur als Seminarleiter eines Fährtenseminars anwesend, sondern auch als mentale Stütze bei extremer Aufregung und als Motivator, so dass manche sogar zu Tränen gerührt waren.

Nachdem der letzte Hund seine Fährte abgeschlossen hatte war der Grill schon mit duftendem Fleisch und Würstchen vorbereitet. Nach einer Stärkung fand das Abschlussgespräch statt, zudem alle abschließenden Fragen geklärt wurden.

Und so ging ein sehr lehrreiches und schönes Seminarwochenende zu ende.

Nun noch einmal abschließend zusammengefasst, war es ein Seminar, mit tollen Teilnehmern, außergewöhnlich tollen Hunden J, einem mega Essen, einem super Seminarleiter mit einer klasse Assistentin und einer ganz besonders freundlichen und netten Atmosphäre.

 

Vielen, vielen Dank Bernd und Petra für ein so tolles Wochenende. 

Vorbereitungstrainung zur BSP und RZV H Quali

Danke an Matthias uns Kathrin Mylius für den tollen Trainingstag.

Danke an Sabrina für das Fotografieren.

Bericht Frühjahrsprüfung 19.03.2016:

Manchmal läuft es auch im PHV nicht rund… - aber: die PHV’ler sind triebbeständig – davon lassen wir uns nicht unterkriegen!!!

 

In der Fährte konnten die PHV’ler sehr gute bis vorzügliche Ergebnisse vom Acker mitnehmen. Lediglich Isa hatte Probleme mit dem langen Weg zur Fährte und suchte nicht in der üblichen Form.

Ute’s Fayenne ersuchte in ihrer FPr1 tolle 98 Punkte und Heiko’s Bomex 96 Punkte! Berti’s Bo konnte 94 Punkte erschnüffeln und  Cord’s Isa erhielt noch 76 Punkte.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es kurz zur Chipkontrolle und danach war es für unsere beiden Nachwuchshundesportler soweit – die erste Prüfung!

Entsprechend der Aufregung war schon vom ersten Schritt bei Beiden „der Wurm“ drin.

Lotta’s Dobermannhündin Lille hatte schon bei der Anmeldung vergessen, was eine Grundstellung ist – es war zum Haare raufen, schließlich kennen wir beide Teams ja sehr gut und wissen, was für schöne Unterordnungen laufen können…

Lille hatte komplett ihren Gehorsam verloren, sprang aus der 5 sekündigen Dauerablage auf und drehte erstmal eine „Dobermannrunde“ – der tierische Kollege Bentley von Lisa sollte kurz zum Spielchen abgeholt werden – so etwas hatte wir lange nicht auf einer Prüfung gesehen – wir PHV’ler waren geschockt und soooo dermaßen traurig, die arme Lotta…

Für Lisa lief es zwar etwas besser, aber auch ihr Riesenschnauzer Bentley hatte teilweise ganz andere Dinge im Kopf. Dennoch bekam Lisa die Unterordnung zu Ende geführt – aber es war ganz knapp – 42 Punkte!

Lotta konnte gerade mal 10 Schritte mit ihrer Lille laufen, da schoss die Dobermannhündin schon nach vorn in die Leine und der Leistungsrichter konnte nur noch abbrechen – es tat uns sooo leid, aber Lotta zeigte auch hier echte Größe und meinte relativ cool „Das war einfach nicht unser Tag!“

 

Das andere Team bei den Begleithunden, Hanni mit ihrer Malinoishündin Al Dente konnte eine schicke Unterordnung zeigen und erhielt 58 Punkte.

 

Bei den IPO’lern gingen Heiko mit seinem Bomex und Berti mit ihrem Bo an den Start. Heiko und Bomex zeigten eine tolle Unterordnung, das Training hatte ordentlich Früchte getragen und somit war auch Heiko sichtlich stolz auf seinen Bomex – mit Recht!!

Berti und Bo zeigten ebenfalls eine schicke Unterordnung und konnten satte 93 Punkte absahnen – Klasse!!

Bei Cord und seiner Isa lief es dann nicht so gut und beide erreichten lediglich 75 Punkte – warum auf Vorsitzen, wenn man so viel Tempo drauf‘ hat, kann man auch am Hundeführer vorbei laufen und dann gleich in die Fußposition kommen… ;-)) Wer bremst verliert...! :-))

 

Im Schutzdienst lief es für Heiko und Bomex zunächst ebenfalls gut. In ihrem Rahmen klappten alle Übungen sehr gut und auch hier zeigte das Training Früchte! Dann aber kam der Knaller – Bomex ließ nach der letzten Bedrängphase nicht ab und das dritte und letzte Hörzeichen gab Heiko leider zum falschen Zeitpunkt, so dass der LR nur noch abbrechen konnte – was für eine Tragödie!!

Den Schutzdienst von Berti und ihrem Bo haben wir einfach nur genossen – war das (Entschuldigung!) geil!! Bo ist gerade im Schutzdienst schon ne Nummer – beeindruckend und derbe in seinen Einstiegen! Belohnt wurde dieser tolle Schutzdienst mit 93 Punkten, wir hatten uns etwas mehr erhofft…!

Cord und Isa erreichten 86 Punkte im Schutzdienst. Ein sehr guter Schutzdienst mit der Isa-typischen Einlagen….! ;-))))

 

 

So ging eine kleine Frühjahrsprüfung zu Ende und wir müssen gerade mit unseren Youngstern weiter trainieren und sie noch fitter für die Prüfungen machen! Wir wären keine PHV’ler, wenn wir nicht weiter kämpfen würden!!!

Bilder Frühjahrsprüfung am 19.03.2016

Schutzdienstseminar mit dem Team Heuwinkl

 Anmeldungen  unter seminar@phv-hamburg.de

Bilder vom Unterordnungsseminar mit Conni und Peter Scherk:

Mitgliederversammlung am 04.03.2016

Gerry führte als erster Vorsitzender gewohnt souverän durch die Sitzung.

 

Im Wesentlichen galt es vier Vorstandsposten neu bzw. wieder zu besetzen.

 

Martina L. wurde als 2. Vorsitzende,

Claudia als Schriftwartin,

Heiko als Schatzmeister und

Ralf als Ausbildungswart

 

einstimmig gewählt.

Der PHV Hamburg wünscht dem Vorstand stets eine glückliche Hand.

 

Unterordnungsseminar Team Heuwinkl

Was für ein geniales Wochenende mit Conni und Peter Scherk liegt hinter uns!

Das wohl erfolgreichste Hundesport-Ehepaar war bei uns im Norden zu Besuch und hat uns und den zahlreichen Seminarteilnehmern ihr Unterordnungs- Ausbildungskonzept "Gemeinsam Erfolgreich" vorgestellt.

Es ist immer wieder faszinierend, mit welch' großer Leidenschaft die Beiden mit jedem Hund arbeiten und bereits kleine Erfolge feiern - mehr Motivation für Hund und Hundeführer gibt es nicht!!!

Ohne Zweifel ist es eines der modernsten Ausbildungskonzepte und wir sind stolz darauf, nun schon das 10. Seminar mit den Heuwinklern ausgerichtet zu haben!!

Allein die Tatsache, dass jedes dieser Seminare restlos ausgebucht ist, scheint dem Konzept "Gemeinsam Erfolgreich" Recht zu geben!

Danke an Conni und Peter Scherk - wir freuen uns auf den Herbst, wo wir wieder das Schutzdienstseminar mit Peter Scherk und Dr. Florian Knabl ausrichten dürfen!

 

Was nicht unerwähnt bleiben darf ist das Team PHV Hamburg!!

Hand in Hand - ohne Probleme und im TEAM konnten wir das Seminar reibungslos begleiten und für eine gute Atmosphäre sorgen - ihr seid die Besten!!

Für Thorsten