PHV Hamburg

Poppenbütteler Weg 27

22339 Hamburg

 

phv@phv-hamburg.de

www.phv-hamburg.de

 

Besonderheit bei der Anfahrt: 

Unser Vereinsgelände ist beim ersten Besuch nicht so leicht zu finden. 

Es befindet sich rechts hinter dem ROLLER Möbelhaus. Um unseren Parkplatz zu erreichen, müsst ihr zunächst auf den ROLLER Parkplatz fahren. Nach ca. 20 Metern führt rechts ein Sandweg vom ROLLER-Parkplatz zu unserem Hundeplatz. Am Anfang des Sandweges befindet sich ein PHV-Schild. 

Hier stellen sich alle aktiven Mitglieder des PHV Hamburgs vor.

Bernice mit Mattes

Bianca und Björn mit Charly

Hallo, 

wir sind Björn und Bianca, beide 1995er Baujahr. 

Wir sind ganz frisch in der Welt des Gebrauchshundesports dabei und dürfen seit August 2021 unser Probejahr im PHV Hamburg e.V. beginnen. Für Charly, unseren Rottweiler, haben wir etwas gesucht, worauf er richtig Lust hat und das haben wir beim PHV mehr als gefunden. 

Da er unser erster Hund ist, wussten wir erst gar nicht, was es für Möglichkeiten gibt, einen Hund sinnvoll auszulasten und als Team zusammenzuwachsen. Die Vereinsmitglieder und die Art und Weise der Ausbildung haben uns komplett überzeugt. 

Wir haben es uns so aufgeteilt, dass Bianca die Hundeführerin von Charly auf dem Platz ist und Björn die ersten Schritte im Helfersein erleben darf. Somit ist für jeden was dabei. 

Dagmar mit Aska

Hallo, 

mein Name ist Dagmar, ich bin 56 Jahre und erst durch meinen 4. Schäferhund zum IGP Sport gekommen. Die erste Hündin (Mopsen) bekam ich 1990 als Fundtier. Sie war, wie ihr Nachfolger (Ilax aus der Zigeunerkuhle), reiner Familienhund. Dann kam Marlo (aus der Zigeunerkuhle), den ich zum Mantrailer in einer Rettungshundestaffel ausgebildet und 8 Jahre geführt habe. Als Aska (vom Oberfeuer) ins Haus kam, hatte ich bereits dem Staffeltraining Adieu gesagt, da sich meine berufliche Situation vollständig geändert hatte. Eine aktive Rettungshundearbeit kam für mich nicht mehr in Frage und ich probierte beim SV den Rettungshundesport aus. Dort hörte ich das erste Mal vom Team Heuwinkl und vom PHV Hamburg und wie der Zufall es wollte, gab es genau zu diesem Zeitpunkt ein Seminar beim PHV, zu dem ich mich sofort angemeldet habe.  Aska war da bereits 1 Jahr alt. Auf dem Seminar/Ausbildungswochenende durfte, wer wollte, am Ende noch Schutzdienst machen. Das war ja eigentlich nichts für mich, dachte ich. Nur aus Spaß hatte ich dann doch zu den Ausbildern gesagt, ok, das versuchen wir mal. Was soll ich sagen: meine Schnecke hatte ihre Leidenschaft gefunden. Endlich hatte sie richtig Spaß. Also musste ich mich umstellen. Was den IGP Sport angeht war/bin ich blutige Anfängerin, alles muss ich neu lernen. 

 Seit Frühjahr 2019 durfte ich regelmäßig zum Training kommen, nun bin ich aktives Mitglied in einer wirklich tollen Truppe und sehr dankbar dafür. Ich treibe meine Teamkollegen/innen bestimmt immer wieder zur Verzweiflung. Aber diese Arbeit macht uns (Aska und mir) so viel Spaß, ich kann es mir gar nicht mehr anders vorstellen. 


Hanni mit Bazooka und Al Dente

Mein Name ist Hannelore ("Hanni") Fritz und meine "Hundesportkarriere" begann mit meinem Golden Retriever "George" 1994, mit dem ich im Hundeverein Bliedersdorf / Harsefeld meine ersten Schritte auf einem Hundeplatz lief und meine erste Begleithundeprüfung bestand.

Kurz danach wurde ich bei der Polizei Hamburg Diensthundeführerin und führte in 16 Jahren drei Diensthunde ("Hero", "Gina" und "Butch") im Schutz- und Rauschgiftbereich. Als "Butch" 2012 in Rente ging, hörte auch ich als Diensthundeführerin auf.

2010 trat meine Sporthündin "Bazooka unter schwarzer Flagge" (Malinois, DMC) in mein Leben. Mit ihr konnte ich meine bisher größten Erfolge im Hundesport feiern! 2015 und 2016 wurden wir beide im DVG LV Hamburg Landesmeister IPO und qualifizierten uns jeweils für die BSP DVG, die wir jeweils bestehen konnten.

Zudem nahmen wir zweimal erfolgreich an dem DMC Championat teil, unser letztes Championat 2017 endete auch mit der besten Platzierung (Platz 19).

Unter dem Namen "vom Buxtehuder Bullen" züchte ich seit 2014 mit Bazooka Malinois beim DMC (Deutscher Malinois Club).

Meinen Sachkundenachweis im DVG habe ich seit 2008, bin Ausbildungswartin im PGHV Bliedersdorf/ Harsfeld und betreue dort alle Sparten, insbesondere aber die Welpen- und Junghundegruppe.

Im PHV Hamburg habe ich nun mein zweites zu Hause gefunden und werde hier gefördert und gefordert.

Zudem hoffe ich meinen Beitrag für ein funktionierendes Vereinsleben zu leisten!

Wer mehr von mir erfahren möchte, kann dies auf meiner HP:

www.fritz-malinois.de  machen!

Justin mit Meggie

Lena mit Fiete

Maike mit Yuna

Nadine mit Unique

Nele mit Maja

Moin! 
Ich bin Nele, 98er Jahrgang und komme aus Hamburg. 

Ich lebe seitdem ich zwei Jahre alt bin mit Hunden zusammen und komme ursprünglich aus dem ISDS-Sport. 

Meine junge Border-Schäfer-Mix Hündin Maja zeigte jedoch kein großes Interesse an Schafen. Durch ein Wochenend-Seminar im PHV bin ich das erste Mal mit dem IGP-Sport in Kontakt gekommen. Es hat nicht nur mir Spaß gemacht...Maja war direkt Feuer und Flamme und hat 100% gegeben! Bei dem tollen Team und der Trainingsatmosphäre war klar, dass wir weiterhin hier trainieren wollen. 

Nun freuen wir uns auf unser Probejahr im PHV. 

Ralf mit Asta und Carl-Friedrich

Hallo!

Mein Name ist Ralf Meyer, ich bin Jahrgang 1971. Zum Hundesport kam ich durch unseren Gabba, ein Pitbull-Dobermann-Mischling. Wir haben ihn im Alter von 1,5 Jahren aus einer Hundenothilfe zu uns genommen. Mit Gabba haben wir an zahlreichen Prüfungen und Wettkämpfen im Rettungshundesport teilgenommen. Wir waren mit Gabba 2 Mal in Folge Landesmeister für Hamburg und Schleswig-Holstein und haben 3 Mal an der Deutschen Meisterschaft teilgenommen. Für Gabba kam dann im alter von 6 Jahren leider die Diagnose Spondylarthrose und damit endete seine die aktive Hundesportlaufbahn.

 

2015 zog Asta vom alten Schafstall im Alter von 13 Wochen bei uns ein. Eine Schäferhündin, die in die Fußstapfen von Gabba treten sollte. Wir bauten Asta auch als Sportrettungshund auf, allerdings war uns ist Asta ein sehr sensibler Hund und ich hatte echte Probleme mich darauf einzustellen und so dauerte alles ein bisschen länger. 2017 haben wir aus diversen Gründen zum ersten Mal darüber nachgedacht, ob der Rettungshundesport für Asta und mich wirklich das richtige ist. Wir wollten mal etwas anderes Ausprobieren und überlegten uns mit dem IGP Sport zu befassen. Das in die Tat umzusetzen war jedoch gar nicht so einfach. Ich bin irgendwann auf das Trainingssystem von Peter und Connie Scherk gestoßen und das gefiel mir sehr gut. Kurz darauf besuchte ich ein Schutzdienstseminar mit Peter und Connie Scherk im PHV Hamburg und hoch motiviert versuchten wir anschließend das erlernte im Training anzuwenden. Wir stellten aber schnell fest, dass es ohne die notwendige Korrektur von fachkundigen, gleichgesinnten Hundesportlern nicht möglich ist, das Training entsprechend aufzubauen. Also nahm ich 2018 Kontakt mit dem PHV Hamburg auf und trainiere hier nun schon seit ca. Ende 2018. Zwischenzeitlich habe mit Asta auch schon ein paar IPG Prüfungen erfolgreich absolviert, uns fehlt jetzt nur noch die IGP3.

 

Im November 2021 ist dann auch noch Carl-Friedrich vom alten Schafstall bei uns eingezogen. Er ist unser erster Hund, der mit dem IGP Sport groß wird und den Sport somit von klein auf erlernt. Meine Frau und ich hoffen, dass er genau wie Asta viele Spaß und Freude an der dieser Arbeit haben wird.

Ralf mit Greek

Hallo Zusammen, 

 

eine schöne Sitte im PHV Hamburg ist es, dass sich die aktiven Mitglieder auf der Homepage des Vereins kurz vorstellen.

Ich bin Ralf, der Hundeführer von Greek. Ich bin gespannt, wo uns unser gemeinsamer Weg noch hinführen wird...

 

Danke Zito, Berry, Djucon, Amira und Azzura. Es war eine geile Zeit mit Euch. Ich werde Euch nie vergessen und habe Euch so unendlich viel zu verdanken.

Steffi mit Peppa

Thalea mit Abby

Thorge mit Ida

Wiebke mit Cougar